Bibliothek

Den Grundstock der Bibliothek bilden Bücher, die der Gründer Frederik Paulsen im Laufe seines Lebens gesammelt hat. Sie eignen sich in erster Linie für friesische Studien, aber auch für philologische Forschungen in nord- und westgermanischen Sprachen und für Untersuchungen zur Seefahrtsgeschichte.

Die Sammlung umfasst circa 10 000 Bücher. Die Literatur liegt hauptsächlich in Deutsch, aber auch in Friesisch, Dänisch, Englisch und Niederländisch vor.

Ein elektronischer Katalog für die Bibliothek wurde 1995 begonnen und ist der komfortabelste Einstieg in die Bibliotheksbenutzung.

Hier geht es direkt zum Katalog.

Die Bibliothek ist montags bis freitags von 9-12 Uhr geöffnet. Sie ist eine Präsenzbibliothek, das heißt, die Nutzung der Bestände ist nur vor Ort in den Räumen der Bibliothek möglich.

In der Bibliothek stehen 18 Arbeitsplätze, ein Kopierer, ein Mikrofilmlesegerät und kostenloses W-LAN zur Verfügung.