Segeln mit Rahseglern – vom Original zum Modell, Andreas Gondesen

Der bekannte Schiffsmodellbauer Andreas Gondesen aus Flensburg hat am vergangenen Sonntag nicht nur über Schiffsmodelle geredet, sondern sein neuestes Modell auch dabei gehabt.

Gondesen, der bereits mehrere Vorträge in der Stiftung gehalten hat, berichtete über seine 30-jährige Erfahrung als Modellbauer von historischen Rahseglern und ferngesteuerten Modellen. Um einen Rahsegler vorbildgetreu nachbauen zu können, ist es zuvor unbedingt erforderlich, sich ausgiebig mit der Konstruktion und der Beseglung des Originals auseinanderzusetzen. Gondesen ging dabei in seinem Vortrag auch auf die physikalischen Gesetzmäßigkeiten des Modellbaus ein, insbesondere auf das Brassen der Rahen und die Führung der Schoten (Leinen). Er hat das an seinem neuesten Modell, dem berühmten deutschen Fünfmastvollschiff Preußen im Maßstab 1:75, erläutert. Dieser Nachbau war in Alkersum zu sehen und hat bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen.